Wie entferne ich Schädlinge aus meiner Wohnung

Das Hygieneverhalten spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Beseitigung von Schädlingsbefall. Insekten und Nagetiere brauchen Nahrung, Wasser und Unterschlupf, um zu überleben, und wenn du so viele dieser Ressourcen wie möglich eliminierst, kannst du die meisten Schädlingsbefälle vermeiden. In den meisten Fällen kann ein Schädlingsbefall sehr früh erkannt oder ganz verhindert werden, wenn die hygienischen Bedingungen gut sind.

Halte den Küchenbereich so sauber wie möglich.

  • Wasche das Geschirr nach jedem Gebrauch und räume es weg.
  • Wische die Arbeitsflächen ab, um kleine Essenskrümel zu beseitigen
  • Spüle das Waschbecken jeden Abend aus und trockne es, um eine mögliche Wasserquelle zu beseitigen.
  • Leere die Krümelschubladen des Toasters, wische die Geräte ab
  • Fege den Boden gründlich, um Krümel zu beseitigen.
  • Mindestens einmal pro Woche wischen, um verschüttete Flüssigkeiten und Speisereste zu beseitigen
  • Verwende entweder einen Mülleimer mit einem sehr gut schließenden Deckel oder bringe den Müll jeden Abend raus.

Beseitigen Sie Unordnung. Unnötige Unordnung bietet einen Unterschlupf für Schädlinge.

  • Wirf Pappkartons weg.
  • Beseitige alle nicht benötigten Papiere und packe die restlichen Papiere in sichere Behälter.
  • Lege nichts (Decken, Kleidung, Akten…) unter dein Bett oder Sofa, es sei denn, es befindet sich in einem sicheren (schädlingsresistenten) Behälter.
  • Entledige dich aller unbenutzten Gegenstände. (Kleidung, Bettwäsche, Lebensmittel und Papiere, die lange Zeit nicht benutzt werden, können zu perfekten Verstecken oder Brutstätten für Schädlinge werden)

Prüfe regelmäßig auf Feuchtigkeitsprobleme. Fast alle Schädlinge brauchen Wasser, um sich zu ernähren, und alle Feuchtigkeitsprobleme sollten sofort behoben werden.

  • Repariere undichte Wasserhähne.
  • Prüfe auf “schwitzende Rohre”.
  • Suche nach undichten Rohren und repariere sie.
  • Überprüfe die Dichtungen an Türen und Fenstern auf Feuchtigkeit.

Was sollte ich tun, wenn ich bereits Schädlinge in meiner Wohnung habe?

Es kann schwierig sein, Ungeziefer in einer Wohnung loszuwerden, wenn man nicht die Unterstützung der Hausverwaltung und der Mieter/innen in den angrenzenden Wohnungen hat. Wenn die Hausverwaltung für die Schädlingsbekämpfung zuständig ist, sollte sie über die von dir verwendeten Schädlingsbekämpfungsmethoden oder -produkte informiert werden, damit sie nicht zu viel sprühen oder deine Wohnung übermäßig behandeln. Als Nächstes sollten die folgenden Schritte befolgt werden:

Inspiziere die gesamte Wohnung gründlich. Suche nach Stellen, an denen Schädlinge in die Räume eindringen können. Suche nach Spalten, Rissen oder Löchern in der Nähe von Geräten, in und um Schränke, um Versorgungskabel oder Leitungen (Rohre, Steckdosen, Fernsehkabel…), um Tür- und Fensterrahmen und unter Fußleisten. Suche nach Schädlingsbefall, wie z. B. Nagen in den Wänden oder Nahrungsmitteln, Kot oder Urin.


Identifiziere das Ungeziefer. Dieser Schritt ist sehr wichtig. Die Behandlung von Ratten unterscheidet sich von der von Mäusen und die Behandlung von Schaben von der von Flöhen. In den meisten Fällen kannst du das Ungeziefer visuell identifizieren, indem du es entweder siehst oder den Kot oder die hinterlassenen Schäden feststellst. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Art von Schädling das Problem verursacht, solltest du eine professionelle Inspektion durchführen lassen, bevor du eine Behandlung vornimmst.


Verschließe die Eintrittsstellen mit Dichtungsmasse, Eisenwarengewebe oder Blech.


Wähle eine Behandlung, die der Art des Schädlings entspricht, der deine Wohnung befallen hat. Hier ist eine Liste von Schädlingen, die häufig Wohngebäude befallen. Klicke auf den Schädling, um mehr über den Behandlungsprozess zu erfahren:

  • Kakerlaken
  • Ratten
  • Mäuse
  • Silberfischchen und Glühwürmchen
  • Ameisen
  • Bettwanzen
  • Spinnen

Zur allgemeinen Bekämpfung von Schädlingen in Wohnungen empfehle ich Pheromonfalle Lebensmittelmotten oder eine Reismehlkäferfalle. So wird verhindert, dass sich das Ungeziefer vermehrt. Wir empfehlen außerdem, alle 3 Monate ein flüssiges Insektizid wie Talstar oder Suspend aufzutragen, um alle Insekten loszuwerden, die es in die Wohnung geschafft haben, und um einen zukünftigen Befall zu verhindern. Beide Produkte haben ein sehr breites Anwendungsspektrum und beseitigen die meisten Insekten.

Zur allgemeinen Nagetierbekämpfung kannst du Schnappfallen oder Leimtafeln in Problembereichen aufstellen.

Squalan Öl – was hat es mit dieser Beauty Geheimwaffe auf sich?

In der Welt der Hautpflegeartikel gehört Squalan Öl zu den interessantesten und wirksamsten Mitteln, um trockene Haut zu bekämpfen. Squalan hat im Vergleich zu vielen traditionellen Pflanzen- und Mineralölen mehrere Unterschiede und einzigartige Vorteile:

  • Es wirkt wie das hauteigene Öl, um Feuchtigkeitsverlust zu verhindern und die Geschmeidigkeit der Haut wiederherzustellen
  • Es hilft, durch UV-Licht verursachte Schäden zu neutralisieren.
  • Schützt vor Lipidperoxidation, die die Poren schädigen kann
  • fühlt sich leicht und nicht fettig an
  • Kann nachhaltig aus Pflanzen gewonnen werden, wenn es in der Hautpflege verwendet wird (vegan)
  • Es ist unwahrscheinlich, dass es die Haut reizt oder eine allergische Reaktion auslöst

Was ist Squalan Öl?

Squalan Öl ist ein Feuchtigkeitsspender, der ähnlich wie das hauteigene Öl (Talg) wirkt und Feuchtigkeitsverluste verhindert. Chemisch gesehen ist es ein Kohlenwasserstoff, eine Gruppe von Inhaltsstoffen, die nur aus Wasserstoff und Kohlenstoff besteht. Zu den gebräuchlichen hautfreundlichen Kohlenwasserstoffen für die Haut gehören Petrolatum und Mineralöl; Squalan ist der wichtigste aus der Pflanzenwelt und damit eine gute Alternative, wenn du Petrochemikalien vermeiden willst.

Das Besondere an Squalan ist, dass es eine modifizierte Form von Squalen ist, einem der wichtigsten Bestandteile unseres Talgs. Diese Tatsache macht Squalan zu einem Inhaltsstoff, den die Haut sofort erkennt und weiß, wie er zu verwenden ist.

Traditionell wurde das Squalen, aus dem Squalan hergestellt wird, aus Öl der Haifisch Leber gewonnen. Heute verwenden die meisten Hautpflegemarken, die Squalan verwenden, eine pflanzliche, nachhaltige Quelle. Es kommt natürlich in Oliven-, Weizenkleie-, Reiskleie- und Amaranthöl vor.

Squalan – welche Vorteile bietet es für die Haut?

Neben seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung ist Squalan auch ein in Öl lösliches Antioxidans. Es arbeitet mit anderen Antioxidantien in der Haut zusammen, um schädliche Sauerstoffmoleküle zu neutralisieren, die entstehen, wenn die Haut dem UV-Licht ausgesetzt ist.

Die antioxidative Wirkung von Squalan Öl trägt auch dazu bei, das Hautöl vor der sogenannten Lipidperoxidation zu schützen, einem Prozess, der die Hautoberfläche und die tieferen Porenbereiche, in denen das Öl entsteht, schädigt. Es wird vermutet, dass diese Peroxidation auch bei Akne eine Rolle spielt, da sie die Fettzusammensetzung der Haut verändern kann, so dass sie entzündlich wird.

Die talgähnlichen Eigenschaften von Squalan tragen dazu bei, dass sich die Haut angenehm anfühlt, aber im Gegensatz zu viel Talg fühlt sie sich durch seine Leichtigkeit nicht fettig an. Es wird von anderen Lipiden in der Haut, wie Ceramiden und Cholesterin, erkannt und repariert die Hautbarriere sichtbar, was dazu beitragen kann, dass die Haut jünger aussieht und weniger reaktiv ist.

Was ist der Unterschied zwischen Squalan und Squalen?

Der Unterschied zwischen diesen beiden Inhaltsstoffen besteht lediglich in der erhöhten Stabilität: Um Squalen für die Hautpflege herzustellen, wird es hydriert. Hydrierung ist ein Prozess, bei dem einem weniger stabilen Fett (in diesem Fall Squalen) Wasserstoff zugefügt wird, um es stabiler zu machen. Diese Verbesserung kommt dem Hautpflegeprodukt und deiner Haut zugute, da instabile Fette schneller abgebaut werden, wenn sie Licht und Luft ausgesetzt werden.

Untersuchungen haben gezeigt, dass der natürliche Squalengehalt der Haut von der Kindheit bis zum Alter von 30 Jahren konstant bleibt. Danach nimmt er oft deutlich ab, was dazu führt, dass die Haut trockener aussieht und sich auch so anfühlt.

Außerdem ist erwähnenswert, dass Squalen eng mit dem hauteigenen Squalen verwandt ist, was bedeutet, dass es die Haut wahrscheinlich nicht reizt oder eine allergische Reaktion auslöst.

Wie man Squalan Öl verwendet

Du kannst Squalan Öl in reiner Form verwenden, da es erstaunlich wenig fettig ist und leicht in die oberen Hautschichten einzieht. Gib ein paar Tropfen reines Squalan zu deiner normalen Feuchtigkeits- oder Augencreme hinzu, wenn deine Haut besonders trocken ist. Squalan ist auch in vielen weiteren Hautpflegeartikeln enthalten, wo es mit anderen hautfreundlichen Inhaltsstoffen zusammenarbeitet, um Wasserverlust zu verhindern und ein glattes, weiches Hautgefühl zu erzeugen. Außerdem lässt es sich auch wunderbar mit Beauty-Praktiken kombinieren, wie beispielsweise Face Yoga.

Verschiedenen Weintypen (inklusive Eigenschaften, Essenskombinationen, Weinempfehlungen)

Die einzigartigen Eigenschaften einer Weinsorte werden von verschiedenen Faktoren wie dem Terroir, den verwendeten Rebsorten, den klimatischen Variationen und den Techniken der Weinherstellung bestimmt. Weine, die aus verschiedenen Rebsorten hergestellt werden, haben unterschiedliche Eigenschaften wie Tannine (phenolische Verbindungen) und Säuregrade, die ihren Geschmack beeinflussen. 

Rotwein

Mit seinen dunklen, grüblerischen Aromen und der schönen rubingranatroten Farbe ist Rotwein das perfekte Weingeschenk für einen Weinliebhaber.

Was ist Rotwein?

Einfach ausgedrückt, ist Rotwein ein Wein, der aus dunkelhäutigen Rebsorten hergestellt wird. Die Weintrauben werden zusammen mit ihren Schalen vergoren, um dem Wein eine einzigartige Farbe, Aromen und Säure zu verleihen. 

Rotwein Eigenschaften und Essenskombinationen 

Hier sind einige allgemeine Eigenschaften von Rotwein.

Farbe: Ein Rotwein kann von undurchsichtigem Violett über tiefes Granat bis hin zu zartem Rubinrot variieren.

Tannin: Hat normalerweise einen hohen Tanningehalt, der ihm ein trockenes Gefühl am Gaumen verleiht 

Säuregehalt: Rotweine sind leicht säurebetont und haben ein erfrischendes Mundgefühl. 

Geschmack: Rotweine haben dominante Fruchtaromen, einschließlich roter und schwarzer Früchte. Die Reifung im Eichenfass verleiht ihnen Zedern-, Schokoladen- und Kaffeenoten. Rotweine aus der alten Welt (aus Regionen wie Frankreich und Italien) weisen mehr terroir-spezifische Noten auf (wie erdige Aromen von Erde und feuchtem Laub). 

In den Weinbaugebieten der Neuen Welt werden die Weine nach ihrer Rebsorte etikettiert. In den Regionen der Alten Welt wird die Weinregion auf dem Etikett erwähnt (z.B. Burgund, Chianti oder Beaujolais).

Speisekombinationen: Rote Fleischgerichte wie Steak, Kalbfleisch und Wild passen gut zu Rotwein.

Beliebte Rotweine nach Rebsorte

Es gibt verschiedene Rotweintypen, aber der einfachste Weg, sie zu verstehen, ist über die Rebsorte.

1. Cabernet Sauvignon

Die Rebsorte Cabernet Sauvignon ist ein Abkömmling der alten Rotweintraube Cabernet Franc. Weintrinker bewundern den Cabernet Sauvignon Rotwein für seine “grüne Paprika”-Noten und komplexen Aromen. Überzeug dich selber durch eine Weinprobe.

Sie wird fast in allen großen Weinregionen der Welt angebaut. 

Der Wein aus dieser roten Traube hat Aromen von Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren und Blaubeeren mit einem Hauch von Schokolade, Tabak, Zeder und Minze.

Diese Weine können mindestens 7-10 Jahre und bis zu zwei Jahrzehnte reifen.

Cabernet Sauvignon und andere vollmundige Rotweine (wie Cabernet Franc) werden am besten in hohen und breitbogigen Rotweingläsern serviert.

2. Pinot Noir

Pinot Noir ist eine rote Rebsorte, die leichte bis mittelkräftige trockene Weine hervorbringt. 

Eine Pinot Noir Weinverkostung offenbart dominante Erdbeer-, Kirsch- und Himbeergeschmäcker. Die Reifung im Eichenfass verleiht dem Wein würzige Zimt- und Tabaknoten. 

Ein guter Pinot Noir Rebsortenwein kann mühelos 10-30 Jahre altern. Er wird am besten in einem Aromasammler ‘Bourgogne’ Weinglas serviert.

3. Merlot

Die Merlot-Traube ist eine robuste Rebsorte, die je nach Anbaugebiet eine Vielzahl von Aromen hervorbringt. Merlot-Weine aus kühleren Klimazonen haben fruchtige Himbeer-, kandierte Beeren- und Kirscharomen, während Merlot aus einer warmen Weinregion eher krautige Noten aufweist.

Merlot wird auch als Verschnitttraube (zusammen mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot und Malbec) in der roten Bordeauxweinmischung verwendet.

Merlot-Weine können zwischen 3 und 15 Jahren reifen.

4. Andere Rotweine

Andere berühmte rote Rebsortenstile sind: Malbec, Cabernet Franc, Petit Sirah, Syrah (Shiraz), Zinfandel, Petit Verdot, Tempranillo, und Grenache.

Weißwein

Elegant und verführerisch, sind Weißweine in der Regel der Star von ausgefallenen Abend-Soirées. 

Hier ist alles, was du über sie wissen musst.

Was ist Weißwein?

Weißwein wird durch die Gärung von grünhäutigen Rebsorten hergestellt. Weißweine können auch aus schwarzen Trauben hergestellt werden, indem man einfach die Schalen vor der Gärung von den Trauben entfernt.

Beliebte Weißweine nach Rebsorte Weine

1. Sauvignon Blanc

Sauvignon Blanc ist eine grünhäutige Rebsorte, die einen trockenen, knackigen und mittelkräftigen Rebsortenwein produziert. Dieser trockene Wein hat ein Zitrusfruchtaroma von grünen Äpfeln mit frischen Stachelbeer- und Paprikageschmacksnoten.

Sauvignon Blanc wird auch als Verschnitttraube in der weißen Bordeauxweinmischung verwendet.

Er kann bis zu 7 Jahre alt werden, aber Sauvignon Blanc Verschnitte können 10-20 Jahre alt werden.

Dieser Weintyp sollte in einem kleinen, U-förmigen Weinglas serviert werden.

2. Riesling

Die Rebsorte Riesling wächst am besten in kühleren Weinregionen. Sie wird hauptsächlich in Deutschland, Frankreich und einigen Regionen der neuen Welt angebaut.

Rieslingweine haben eine ausgeprägte Säure und einen kräftigen Fruchtgeschmack von grünem Apfel, Aprikose, Pfirsich und Birne.

Trockene Rieslingweine können 5-15 Jahre reifen, während süße Rieslinge 20-30 Jahre im Keller verbringen können.

3. Chardonnay

Diese Weintraube zeigt in verschiedenen Klimazonen unterschiedliche Aromen – reichhaltig und cremig im Napa Valley bis leicht und knackig in Pouilly-Fuisse.

In kühleren Klimaregionen wie Chile werden leichte Weine mit Zitrusnoten produziert, während Chardonnays aus warmen Klimazonen (wie Spanien und Kalifornien) mehr Fruchtaromen aufweisen.

Die meisten Chardonnay-Weine können 5-7 Jahre lang reifen, aber einige außergewöhnliche Jahrgänge können mehr als ein Jahrzehnt lang reifen.

7 Wege um Falten zu vermeiden

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Haut jung und optimal aussehen zu lassen

Alterung passiert. Und wenn es Ihnen wie vielen anderen Erwachsenen geht, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob Sie etwas tun können, um zu verhindern, dass Ihre Haut Anzeichen der Alterung zeigt.

Hier sind sieben Möglichkeiten, wie Sie die Dinge selbst in die Hand nehmen und den Tribut, den die Zeit von Ihrer Haut fordert, verringern können.

1. Meiden Sie die Sonne

Das ist der beste Weg, um Falten zu verhindern. Sie wollen Farbe? Versuchen Sie es mit einem Bräunungsspray oder einem Bronzer. “Tragen Sie jeden Tag Sonnenschutzmittel als Teil Ihrer Morgenroutine auf. Sie brauchen sie sogar, wenn Sie zum Briefkasten gehen oder vom Auto in den Supermarkt.

2. Maximieren Sie Ihre Feuchtigkeitscreme

Vermeiden Sie Duftstoffe und alle Produkte, die nicht sanft zu Ihrer Haut sind. Irritationen führen zu Trockenheit und weiteren Schäden. Suchen Sie nach einer Augencreme gegen Falten, am besten sollte die Creme die Sie verwenden, dermatologisch getestet sein.

Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass Ihre Hautcreme über Hyaluron verfügen.

Ich verwende gerne Pacific Healthcare Produkte

3. Halten Sie Zucker und Kohlenhydrate in Schach

Haben Sie eine Schwäche für Süßes? Mögen Sie Nudeln? Zucker und raffinierte Kohlenhydrate treiben Ihren Blutzuckerspiegel in die Höhe und lösen die Ausschüttung von Insulin aus. Insulin verursacht Entzündungen in Ihrer Haut und im ganzen Körper. Zucker bindet sich an die elastischen und kollagenen Fasern, die die Haut prall und jugendlich aussehen lassen. Eine Schädigung dieser Fasern bedeutet weniger Halt für die Haut – und mehr Falten.

4. Frische Luft tanken

Umweltschadstoffe – wie Ruß und Autoabgase – können auch Ihre Haut schädigen. Wenn Sie tagtäglich Schadstoffen ausgesetzt sind, wenn Sie durch Ihre Straße gehen, sollten Sie nach Parks und Grünflächen Ausschau halten, um dort spazieren zu gehen.

5. Verbessern Sie Ihre Schlafroutine

Wenn Sie über Jahre hinweg zu wenig schlafen, kann das Ihrer Haut schaden. Auch hier gilt es, die durch Insulin verursachte Entzündungsbombe zu vermeiden. Tun Sie Ihr Bestes, um sechs bis acht Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen. Versuchen Sie, jeden Tag früh aufzustehen und jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen.

6. Schlagen Sie die Asche aus

Rauchen ist nicht nur für Herz und Lunge schädlich, sondern auch für die Haut. Rauchen führt dazu, dass sich die kleinen Blutgefäße in der Haut verengen. Mit der Zeit werden das Kollagen und die elastischen Fasern beschädigt, und die Haut wird faltiger.

Es ist nicht nur der Zigarettenrauch. Wenn man beim Einatmen die Lippen spitzt, entstehen auch um den Mund herum feine Linien.

7. Essen Sie gute Fette

Eine gute Ernährung mit vielen gesunden Fetten aus Olivenöl, Avocado und Nüssen nährt Ihre Haut. Ihre Haut liebt antioxidantienreiches Obst und Gemüse und auch magere Proteine. Und achten Sie darauf, Ihre Haut mit viel Wasser zu versorgen.

Die mediterrane Ernährung ist nicht nur gut für Ihr Herz, Ihre Lunge und Ihr Gehirn. Sie ist auch gut für Ihre Haut.

Je mehr dieser gesunden Gewohnheiten Sie in Ihren Lebensstil einbauen, desto mehr wird Ihre Haut sie widerspiegeln.

Wie du deine Obstschale frisch hältst

Frisches Obst – der gesunde und leckere Snack für die ganze Familie – ist heute genauso beliebt wie vor Jahren. Vielleicht sogar noch mehr, da wir alle dazu angehalten sind, unseren Verzehr von Obst und Gemüse zu erhöhen! Eine Schale mit frischem Obst auf der Theke ist nicht nur ein schöner Blickfang, sondern kann auch jeden dazu verleiten, den ganzen Tag über gesündere Entscheidungen zu treffen. Falls du kein Obst zu Hause hast, kannst du auch einfach die Smoothie Bar in deiner Nähe besuchen. Idealerweise müssen wir diese frischen Snacks leicht zugänglich machen, aber den Inhalt einer Obstschale frisch zu halten ist eine ganz andere Sache.

Die Wahl der richtigen Schale

Eine attraktive Schale trägt zur Schönheit der Obstschale bei, aber es ist wichtig, dass die Schale selbst funktional ist, wenn es darum geht, das Obst frisch zu halten. Jede Obstschale kann ein Gefäß für frisches Obst sein, aber die Modelle, die eine bessere Luftzirkulation rundherum erlauben, auch unter dem Obst, können helfen, die Frische zu erhalten. Es ist besser, eine Keramik- oder, vorzugsweise, eine Drahtgitterschale zu wählen; Plastik- oder Metallschalen ohne Gitter neigen dazu, das Obst zum Schwitzen zu bringen, was den Verfallsprozess beschleunigen kann. Es ist auch ratsam, keine große Schale zu wählen, die am besten mit vielen Früchten gefüllt aussieht, da sie schwer zu handhaben sein wird. Ein Smoothie Shop achtet auf diese Faktoren, deswegen ist das Obst auch immer Frisch.

Du solltest auch daran denken, die Obstschale (nur die Schale, und nicht das ganze Obst zusammen mit ihr) mindestens einmal pro Woche auszutauschen oder zu waschen – oder öfter, wenn nötig – um die Anwesenheit von Fruchtfliegen zu reduzieren und das Risiko von Bakterien und Schimmelpilzen zu verringern, die das Obst negativ beeinflussen könnten. Eine Schüssel öfter als einmal pro Woche zu reinigen kann bei solchen notwendig sein, die keine gute Belüftung zulassen. Achte aber darauf, dass du sie gut abtrocknest, sonst führt die Feuchtigkeit dazu, dass die Früchte viel schneller verderben! Es braucht nicht viel, damit ein Fleck mit faulenden Früchten auf einer Schale den Rest des Inhalts infiziert. Wenn dir das zu zeitaufwändig ist und du einen schnellen gesunden Snack haben willst, empfehle ich dir die Smoothie Bar Berlin.

Pflege des Obstes

Wenn du die Obstschale füllst, denke daran, dass weniger besser ist; je voller das Obst ist, desto weniger Platz gibt es für die Luft, um jedes Stück zu zirkulieren (was zu Fäulnis führen kann). Achte auch darauf, die Auswahl oft zu erneuern – das ist einfacher und natürlicher, wenn du die Schale nicht überfüllst. 

Du solltest den Inhalt täglich überwachen. Einige Obstsorten verfaulen schneller als andere und das kann die verbleibenden Früchte in der Schale beeinflussen. Entferne und ersetze verrottende Früchte, um den Inhalt der Schale so frisch wie möglich zu halten. Das Waschen von Obst vor dem Einlegen in die Schüssel kann den Fäulnisprozess oft in Gang setzen, also wasche das Obst erst unmittelbar vor dem Verzehr (und weise auch alle Familienmitglieder darauf hin). 

Standort der Schüssel

Platziere deine Obstschale an einem gut sichtbaren und leicht erreichbaren Ort – verstecke sie nicht auf einem unaufgeräumten Teil der Arbeitsplatte! Auf diese Weise werden alle Familienmitglieder daran erinnert, einen gesunden Snack zu essen, wenn sie die Küche betreten.

Um die Haltbarkeit des Obstes zu verlängern, solltest du deine Obstschale über Nacht in den Kühlschrank stellen. Warum frisches Obst bei Zimmertemperatur stehen lassen, wenn alle schlafen? Wenn du das Obst über Nacht kühl hältst, wird es länger haltbar sein.

In warmen Klimazonen, in denen die Küchen deutlich über der angenehmen Raumtemperatur liegen, musst du die Schale vielleicht länger im Kühlschrank aufbewahren. Mit anderen Worten, nimm sie nur aus dem Kühlschrank, wenn es kurz vor der Snackzeit ist oder die Kinder gerade von der Schule nach Hause kommen. Wenn deine Küche zu warm ist oder der Obstabfall zunimmt, stelle die gefüllte Schale auf ein vorderes Regal im Kühlschrank. Es sollte das erste sein, was sie sehen, wenn die Familienmitglieder die Tür öffnen, um zu stöbern.

Auswahl der Früchte

Wie das Sprichwort schon sagt, essen wir zuerst mit den Augen. Obstvielfalt ist der Schlüssel und bietet verschiedene Farben und Formen – sowie Geschmäcker – um jeden im Haushalt zufrieden zu stellen. Aber einige Obstsorten müssen genauer beobachtet werden, wie z.B. Beeren, die schneller verderben als z.B. eine Orange. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass bestimmte Früchte wie Bananen, Äpfel, Birnen und Kiwis ein Gas freisetzen, das den Reifeprozess beschleunigt, so dass diese in deiner Obstschale dazu führen können, dass andere Früchte schneller verrotten.

Es ist auch eine gute Idee, außerhalb der traditionellen Obstschale zu denken, um die Dinge interessant zu halten! Eine Zitrone kann die Kinder dazu ermutigen, ihre Wassergläser mit Zitronenscheiben zu füllen und so die Flüssigkeitszufuhr zu fördern. Eine Auswahl an kleinen Crackern oder Nüssen, die unter das Obst gemischt werden, kann ebenfalls eine willkommene Leckerei sein (wenn niemand der potentiellen Teilnehmer eine Gluten- oder Nussallergie hat).

Wenn du feststellst, dass die Schale mit frischem Obst nicht funktioniert – vielleicht ist es zu warm und das Obst verdirbt zu schnell – dann überlege dir einen abgedeckten Behälter mit getrockneten Früchten oder Nüssen, um alternative gesunde Snacks (mit einfacherem Unterhalt) für die ganze Familie zu bieten!

Meine 5 Beauty-Geheimwaffen, die ich meistens benutze

Es ist schon eine Weile her, dass wir über unsere Lieblings-Beautyprodukte gesprochen haben, also dachte ich mir, ich frage mal nach: Gibt es irgendwelche Funde, auf die du in letzter Zeit stehst? Hier sind die fünf Dinge, die ich in letzter Zeit am meisten benutze (und ich würde gerne deine hören)…

Für die Haare:

Als langjährige Verfechterin der 18-Euro-Heißluftbürste habe ich nie ein “schickes” Haarwerkzeug besessen. Alle meine Werkzeuge stammten aus der Drogerie und funktionierten einwandfrei, vielen Dank. Dann, Anfang des Jahres, war ich für die Hochzeit eines Freundes verreist (eine ferne Erinnerung, als sowohl Reisen als auch Zusammenkünfte keine Frage waren) und mein Drogerie-Lockenstab gab den Geist aufs. Das einzige, was in der Nähe des Hotels war, war ein gehobenes Einkaufszentrum, wo ich widerwillig diesen Lockenstab kaufte, um meine Haare zu stylen. Damals habe ich mich geärgert, aber ich kann dir sagen, dass es eine der besten Anschaffungen ist, die ich je gemacht habe. Wenn es zu heiß ist (oder ich zu beschäftigt oder faul bin), um mich mit dem Föhnen zu beschäftigen, lasse ich mein Haar an der Luft trocknen und gebe ihm dann mit dem Lockenstab die Kontur. Das Ergebnis sind glänzende Locken und Wellen, die für etwa zwei Tage halten oder bis es Zeit ist, sie wieder zu waschen. Jetzt weiß ich, was der ganze Hype soll!

Zu diesem Zweck ist die Matte Waves Texture Lotion beim Lufttrocknen das beste Produkt, das ich ausprobiert habe. Einfach durch das nasse Haar laufen und dann die Luft ihr Ding machen lassen. Der Effekt ist wie Salzspray, nur besser, denn es trocknet dein Haar nicht aus.

Für die Haut:

Manchmal braucht man einen Neuanfang. Für eine allgemeine Auffrischung ist die Drunk Elephant T.L.C. Sukari Babyfacial eine sanfte und doch kraftvolle Peeling-Maske aus Kichererbsen und Magie (eigentlich eine Mischung aus Glykol-, Wein-, Milch-, Zitronen- und Salicylsäure). Du lässt sie 20 Minuten einwirken, spülst sie dann ab und siehst die Ergebnisse sofort. Es verbessert das Aussehen der Poren und der Hauttextur und lässt dein ganzes Gesicht strahlen. (Wenn du allerdings sehr empfindliche Haut hast, solltest du diese Maske vielleicht auslassen).

Die Laneige Lip Sleeping Mask hat einen Kultstatus erreicht, und das aus gutem Grund. Du kannst sie über Nacht benutzen, wie vorgesehen, oder als normalen Lippenbalsam, und sie macht deine Lippen weich und hydratisiert. Aber das ist nicht der Grund, warum ich ihn liebe. Ich bin ganz vernarrt in den Vanillegeschmack, der genau den gleichen subtilen und doch unverwechselbaren Duft wie Vanillepudding hat, den ich aus meiner Kindheit kenne. Jedes Mal, wenn ich es auftrage, bekomme ich einen Hauch von Nostalgie. Und ein Pott hält scheinbar ewig.

Der letzte Punkt ist weniger ein Fundstück als ein ganz normales altes Gerät, aber ich liebe… den Kühlschrank. Darin bewahre ich etwas Toning Mist und Augencreme auf, um am Ende eines langen Tages (oder manchmal auch mitten drin) eine erfrischende Stärkung zu bekommen. Wann immer ich mich niedergeschlagen fühle, nehme ich etwas gekühlten Gesichtsnebel, zünde meine Lieblingskerze an und mache weiter, um mich etwas besser zu fühlen.

Ein Kartoffelsalat-Trick

Von all den kleinen Perlen kulinarischer Weisheiten, die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe – Nudelwasser muss gesalzen werden, ein Salat muss knackig sein – ist der Tipp, an den ich am häufigsten denke…

…besonders zu dieser Jahreszeit, ist einer, den ich von Bobby Flay gehört habe, als ich in den 90ern eine seiner Kochshows gesehen habe. Und das ist dieser: Wenn du Kartoffelsalat machst, schwenke deine Kartoffeln im Dressing, während die Kartoffeln noch warm sind und somit optimal aufnahmefähig. Das macht so einen Unterschied in Bezug auf den Gesamtgeschmack und die Tiefe, vor allem wenn du einen Kartoffelsalat mit Essig machst (meine Lieblingssorte) und nicht einen auf Mayo-Basis. Dieser Kartoffelsalat mit Speck und Dill unten ist der perfekte Weg, um sich davon zu überzeugen.

Kartoffelsalat

Auch gut zu merken? Für eine schönere Präsentation solltest du den inneren Rand der Schüssel abwischen und eine Handvoll der Mischungen zum Garnieren nach dem Schwenken aufheben. Das gilt für alle Salate – hasst du es nicht auch, wenn all die Leckereien nach dem Schmeißen auf den Boden der Salatschüssel sinken?

Kartoffelsalat mit Speck und Dill

Diesen Salat mache ich den ganzen Sommer über immer wieder. Er ist süß und würzig, kräuterig und hell und ist mein Lieblingsteil auf jedem Grillfest. Wenn du den Speck weglässt, füge dem Dressing noch 3 Esslöffel Olivenöl hinzu. Für 6-8 Personen

  • 3 Pfund ungeschälte kleine feste Kartoffeln (rot, weiß, Yukon Gold), geviertelt
  • 5 Scheiben Speck (optional)
  • ⅓ Tasse Weißweinessig
  • 1 gehäufter Esslöffel Vollkornsenf
  • 1 Esslöffel Zucker
  • koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • ⅓ Tasse Olivenöl guter Qualität
  • 2 Esslöffel gehackter frischer Dill
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, nur weiße und hellgrüne Teile, gehackt (etwa ¼ Tasse)

Die Kartoffeln in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken und das Wasser großzügig salzen. Zum Kochen bringen und sanft kochen, bis ein Messer leicht durch die Kartoffeln gleitet, etwa 15 Minuten.

Während die Kartoffeln kochen, den Speck in einer Pfanne anbraten, bis er gar ist. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und 2 Esslöffel Speckfett aufbewahren. Den Speck zerbröseln. Das Fett in eine große Schüssel geben und leicht abkühlen lassen. Essig, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer und Olivenöl unterrühren.

Wenn die Kartoffeln fertig gekocht sind, abgießen und sofort im Dressing in der großen Schüssel schwenken, damit sie das Dressing aufnehmen können. Eine Handvoll Speckwürfel, Dill und Frühlingszwiebeln aufbewahren und den Rest mit den Kartoffeln vermischen. Mit den reservierten Leckereien und einem weiteren Spritzer Olivenöl garnieren, wenn dir danach ist.

Die einzigen fünf Salatdressings, die du brauchst

Ich habe kein Problem damit, ein gekauftes Grillhähnchen oder ein Glas Nudelsoße zu kaufen, aber was ich unbedingt selbst machen möchte…

…ist Salatdressing. Ich finde, es ist eines dieser Basics, bei dem man mit minimalem Aufwand ein Maximum an Köstlichkeit erhält und Salate und Gemüse mit einem säuerlichen Glanz aufpeppt, mit dem ihre Gegenstücke aus der Flasche einfach nicht mithalten können. Du brauchst nicht einmal eine große Anzahl von Dressing-Rezepten in deinem kulinarischen Repertoire – die meisten sind die fünf, die ich immer wieder verwende.

Vinaigrette

Wenn ich in meinen Beiträgen zum schnellen Abendessen von einer “einfachen Vinaigrette” spreche, dann meine ich meistens diese. Ich würde sagen, dass diese Vinaigrette in 90 % der Fälle auf meinem Tisch steht. Das Rezept dafür stammt aus The Silver Palate, einem der ersten Kochbücher, die ich je besessen habe. Ich war so jung, dass ich nicht einmal wusste, dass es das Dressing in etwas anderem als einer Flasche mit Paul Newmans Gesicht darauf gibt. Ich liebe es, weil es so flexibel ist – du kannst wirklich nichts falsch machen, wenn du jeden Essig und jedes Kraut verwendest, das du zur Hand hast.

Zubereitung: In einem kleinen Glas oder Messbecher 1 Esslöffel Dijon-Senf, 1/4 Tasse Essig (rot, weiß, weißer Balsamico, Sherry), 1 Esslöffel Zitronensaft, 1/2 Teelöffel Zucker, Salz und Pfeffer, frische gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Estragon, Dill, Basilikum) schütteln oder verquirlen. Nach dem Mischen 1/2 Tasse Öl (1/3 Tasse, wenn du dein Dressing “aggressiver” magst) in einem stetigen Strahl in das Glas geben, bis es emulgiert ist. (Vegan)

Zitronen-Dijon

Ich verwende dieses Dressing abwechselnd mit dem oben genannten Allzweckdressing – aber normalerweise nur, wenn ich etwas Helligkeit hinzufügen möchte, ohne zu viel Geschmack zu verwenden.

Zubereitung: In einem kleinen Glas oder Messbecher 1/4 Tasse Zitronensaft (von etwa 1 1/2 Zitronen), 1 1/2 Teelöffel Dijon-Senf (ich liebe Grey Poupon), 1 1/2 Teelöffel Honig, Salz und Pfeffer schütteln oder verquirlen. Nach dem Mischen 1/3 Tasse Olivenöl in einem stetigen Strahl in das Glas geben, bis es emulgiert ist. (Vegan, wenn du den Zucker gegen Honig austauscht)

Sesam-Soja-Dressing

Du kannst auch Kräuter hinzufügen – Schnittlauch, Koriander, Dill – und die Sojasauce durch Tamari ersetzen, um es glutenfrei zu machen.

Zubereitung: In einem kleinen Glas oder Messbecher 1/3 Tasse Reisweinessig, 2 Esslöffel Sojasauce, 1 Teelöffel Sesamöl, einen Spritzer frischen Limettensaft, eine Prise braunen Zucker und 2 Esslöffel gehackte Schalotten oder Frühlingszwiebeln verquirlen. Nach dem Mischen 1/3 Tasse Traubenkernöl (oder ein anderes neutrales Öl) in einem stetigen Strom in das Glas geben, bis es emulgiert ist. (Vegan)

Klassischer Caesar

In unserem Haus ist das wie Feenstaub. Beträufle es auf jeden Salat – nicht nur auf einen Caesar – und du kannst mit einem Triumph am Küchentisch rechnen. Julia Turshen war die erste, die mir sagte, ich solle das rohe Ei weglassen (was die meisten traditionellen Caesars verlangen) und stattdessen Mayonnaise verwenden, die natürlich nur aus emulgiertem Öl und Ei besteht. Ich mag es nicht so sehr mit Knoblauch oder Sardellen, aber wenn du das möchtest, kannst du den Knoblauch auf zwei Zehen und die Sardellen auf drei Filets erhöhen.
Zubereiten: In einem Mixer oder einer Küchenmaschine 1 kleine Knoblauchzehe (gehackt), 1 Sardellenfilet (abgetropft), 1 Esslöffel Zitronensaft, 1 Esslöffel Rotweinessig, 1/4 Tasse Olivenöl, 2 Esslöffel Mayonnaise, ¼ Tasse fein geriebener Parmesan, Salz und Pfeffer pürieren.

Cremig-herbes grünes Dressing

Dies ist ein weiteres Dressing, für das es sich lohnt, den Mixer auszupacken. Ich liebe es besonders zu dieser Jahreszeit, wenn du einen Überschuss an Kräutern hast und den grünen Faktor mit Gemüse oder anderen Produkten verdoppeln möchtest. (Probiere es über gebratene Rote Bete oder Brokkoli.) Es ist auch fantastisch zu gegrilltem Fisch oder Hähnchen.

Zubereitung: In einen Mixer 1/2 Tasse Joghurt, 1/2 Tasse Petersilie (grob gehackt), 2 Esslöffel Schnittlauch (grob gehackt), 2 Esslöffel Weißweinessig, 1/2 mittelgroße Avocado, 1/4 Tasse Olivenöl, 3 Frühlingszwiebeln (nur die hellgrünen und weißen Teile, gehackt), einen Spritzer Honig oder 1 Teelöffel Zucker, Salz und Pfeffer und etwa 2 Esslöffel Wasser geben. Verarbeite die Masse, bis sie eine dressingähnliche Konsistenz erreicht, d.h. cremig, aber nicht zu dick und gießbar, wobei du eventuell einen Esslöffel mehr Wasser hinzufügen musst. (Vegan, wenn du den Joghurt durch Cashew-Creme ersetzt, nimm einfach etwas weniger, etwa 1/3 Tasse)

Gesunde Gewohnheiten etablieren – So gelingt es

Gesunde Gewohnheiten zu entwickeln, muss dich nicht deiner Freude berauben. Wir sind hier, um dir zu zeigen, dass das Entwickeln gesunder Gewohnheiten tatsächlich Spaß machen kann und auch längerfristig durchführbar ist.

Wenn du etwas tust, das dir Spaß macht, ist es wahrscheinlicher, dass du langfristig dabei bleibst. Die meisten von uns machen zu viele unangenehme Veränderungen auf einmal und fallen in der Regel deshalb in ihre alten Verhaltensweisen zurück und fühlen sich am Ende unglücklich darüber.

Ich habe festgestellt, dass kleine Veränderungen, die Spaß machen, zu großen Ergebnissen führen können! Jeden Tag einfache Schritte mit gesunden Gewohnheiten zu machen, die du tatsächlich magst, ist nachhaltiger und wird dir helfen, deine Ziele zu erreichen, ohne aufzugeben.

Deshalb habe ich einige effektive, gesunde Verhaltensänderungen zusammengestellt, die absolut machbar sind und dir helfen werden, gesunde Gewohnheiten zu etablieren.


Gehe regelmäßig Spazieren


Wenn Menschen anfangen wollen zu trainieren, fangen sie oft gleich mit etwas Intensiverem an: HIIT, Kraftsport oder Crossfit. Auch wenn diese Trainingsformen sehr intensiv sind, ist es manchmal besser, ein wenig langsamer zu beginnen – sowohl für den Spaß als auch für die Nachhaltigkeit.

Das Gehen ist eine der besten Formen der Bewegung überhaupt! Es ist kostenlos, es ist wenig belastend, du kannst es drinnen oder draußen machen und die gesundheitlichen Vorteile des Laufens sind phänomenal.

Regelmäßiges Gehen kann folgende Vorteile haben:

  • dein Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle reduzieren
  • Körperfett reduzieren und bei der Gewichtsabnahme helfen
  • dein Gleichgewicht verbessern
  • Muskeln und Muskelausdauer stärken
  • Gelenkschmerzen lindern
  • deine Energie erhöhen
  • deine Stimmung zu verbessern
  • den Blutzucker senken

Gehen kann wirklich Spaß machen und deine Gesundheit über Jahre hinweg fördern. Geh raus an die frische Luft, schnapp dir einen Laufpartner und genieße eine der einfachsten und besten Formen der Bewegung, die es gibt.

Beginne zu meditieren

Meditation ist wirklich eine Angewohnheit, die so viele Menschen nicht nur als angenehm empfinden, sondern auch als entscheidend für ihre mentale Gesundheit ansehen. Meditation ist einfach eine Praxis, die du nutzen kannst, um deinen Geist zu beruhigen und mehr Frieden zu finden.

Die Kraft, das Chaos des Lebens zu reduzieren, indem du einfach präsent bist, ist ein Geschenk. Und dieses Geschenk ist nicht nur für dich, sondern für jeden, mit dem du in Kontakt kommst – deine Familie, Freunde, Arbeitskollegen und sogar Menschen auf der Straße.

Wenn du mit dir selbst im Einklang bist – mit deinen Emotionen und Gedanken – bist du in der Lage, überlegter zu handeln, anstatt einfach auf alles um dich herum zu reagieren. Du kannst wählen, wie du mit einem unhöflichen Kommentar oder einem stressigen Projekt umgehst, anstatt dich einfach darin zu verfangen, ohne es zu merken.

Zusätzlich zur Förderung eines allgemeinen Gefühls der Ruhe, bietet Meditation einige erstaunliche gesundheitliche Vorteile, die über die Jahre hinweg untersucht und dokumentiert wurden, zu denen unter anderem folgende gehören:

  • Die Senkung des Bludrucks
  • Ein besserer Schlaf
  • Die Stärkung des Immunsystems
  • Eine Verbesserung der Konzentration
  • Deine Verbesserung der körperlichen und emotionalen Reaktion auf Stress
  • Eine Reduzierung von Entzündungen und Schmerzen
  • Die Reduzierung von Angstzuständen und Depressionen
  • Eine mögliche Verbesserung des Gedächtnisses
  • Ein Abbau von Stress

Sorge für ausreichend Schlaf

So viele von uns bekommen nicht genug Schlaf und die Konsequenzen sind ernst. Abgesehen davon, dass wir uns müde und energielos fühlen, führt Schlafmangel zu geringer Produktivität, Entzündungen im Körper, gesteigertem Appetit (was es schwieriger macht, Gewicht zu verlieren), höherem Risiko für ernsthafte Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Bluthochdruck und mehr.

Was braucht es also, um dir ein paar Stunden mehr Schlaf zu verschaffen? Vielleicht ist es, eine Arbeits-Deadline nicht aufzuschieben oder bis zum Ende der Nacht zu warten, um Hausarbeiten zu erledigen. Oder vielleicht ist es an der Zeit, die Geräte auszuschalten.

So viele von uns krabbeln mit ihren Computern und Telefonen ins Bett und bevor du dich versiehst, haben wir schon eine Stunde lang auf den Bildschirm gestarrt.

Was auch immer du tun musst, versuche einen Weg zu finden, ein wenig mehr Schlaf zu bekommen, und am Morgen wirst du so froh sein, dass du es getan hast. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass du diese gesunde Angewohnheit langfristig beibehalten wirst, wenn du erst einmal auf den Geschmack gekommen bist, wie sich ein guter Schlaf anfühlt.

Nimm ausreichend Flüssigkeit zu dir

Hydriert zu bleiben ist eines der besten Dinge, die du für deine Gesundheit tun kannst, und eines der einfachsten. Aber es ist nicht immer das, was am meisten Spaß macht.

Deshalb habe ich zwei einfache Möglichkeiten, wie du ganz einfach mehr Wasser trinken kannst:

Wenn du kein einfaches Wasser magst, kannst du es mit ein paar selbst gemachten Aromen aufpeppen. Wenn du deinem Wasser ein paar leckere Früchte und Kräuter hinzufügst, ist es ganz einfach, es zu trinken und dabei zu genießen.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr hilft dir, energiegeladen zu bleiben und hilft allen Systemen deines Körpers, besser zu funktionieren. Ausreichend Wasser zu trinken kann dich auch davon abhalten, zu viel zu essen. Ob du es glaubst oder nicht, manchmal, wenn du denkst, dass du hungrig bist, versucht dein Körper in Wirklichkeit dir zu sagen, dass du durstig bist. Probiere also einen der oben genannten Hacks aus, um mehr Wasser zu trinken und du wirst es zu einer dauerhaften Gewohnheit machen, mit der du dich gut fühlen wirst.

Das morgendliche Workout – so gelingt es

Du bist also kein Morgenmensch. So sehr du dich auch bemühst, du schaffst es einfach nicht, dein morgendliches Workout in deine Routine einzubauen. Aber selbst wenn es dir schwerfällt, ist dir klar, wie gut es wäre, wenn du es vor dem Start in den Tag hinter dich bringen könntest. In diesem Beitrag erklären wir dir, wie du es schaffen kannst, das Workout am Morgen konsequent und langfristig zu bewältigen.

Das morgendliche Workout – diese Vorteile gehen mit ihm einher

Keine Unterbrechungen und Ablenkungen: Ein Meeting oder eine Telefonkonferenz ist selten um 6:00 Uhr morgens angesetzt, also sind Unterbrechungen unwahrscheinlich.

Hormone: Die Hormone, die dir helfen, Muskeln aufzubauen und Fett zu verbrennen, sind am frühen Morgen auf ihrem Höhepunkt, was frühe Workouts effizienter macht.

Besser essen: Wer morgens trainiert, wählt ein gesünderes Frühstück und Studien zeigen, dass diejenigen, die mit einem gesunden Frühstück beginnen, den ganzen Tag über besser essen.

Besserer Schlaf: Morgensportler neigen dazu, schneller einzuschlafen und die Nacht besser durchzuschlafen.

Energie: Der Sport am Morgen gibt dir mehr Energie für den ganzen Tag. Du könntest denken, dass du müder bist, aber genau das Gegenteil ist der Fall.

Jetzt, wo du davon überzeugt bist, dass ein morgendliches Workout einen Versuch wert ist, wie kannst du es durchführen, wenn du kein natürlich veranlagter Frühaufsteher bist? Gibt es irgendetwas, das dir dabei helfen kann, ein morgendliches Workout zu einem Teil deines Lebensstils zu machen?

Probiere diese sieben Tricks aus und meistere dein Morgen-Workout

1. Entscheide dich bereits am Vorabend

Ob du trainieren solltest oder nicht, ist keine Entscheidung, die du am Morgen treffen kannst. Dein Kopfkissen und deine Decke werden jedes Mal gewinnen. Du musst dich am Abend vorher entscheiden und es zu einem nicht verhandelbaren Plan machen. Stelle dir am besten zwei Wecker im Abstand von 5 Minuten, um sicherzustellen, dass du auch wirklich aufstehst.

2. Vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten

Packe deine Tasche mit allem, was du nach dem Training brauchst, um deine begrenzte Zeit am Morgen nicht dafür nutzen zu müssen. Lege deine Trainingskleidung so aus, dass du sie leicht anziehen kannst. Es ist hilfreich, wenn du dir 10 Minuten Zeit nimmst, bevor du ins Bett gehst, um so viel wie möglich für den Morgen vorzubereiten.

3. Bleib auf das Ergebnis fokussiert

Wenn du dich kaum aus dem Bett quälen kannst, stell dir vor, wie du dich unter der Dusche fühlst: heiß und verschwitzt, energiegeladen und bereit für den Tag, wenn du dein Training beendet und deine Liste abgehakt hast!

4. Verabrede dich mit einem Trainingspartner

Wenn all die anderen Tricks dich nicht aus dem Bett bringen, dann wird das Wissen, dass ein Freund auf dich wartet, definitiv helfen! Mache einen Plan, um dich mit einem Freund zum Training zu treffen. Du wirst weniger geneigt sein, sie zu enttäuschen, indem du ein Workout auslässt.

5. Engagiere einen Trainer

Auch wenn es nur für ein paar Trainingseinheiten ist, um dich zu motivieren, engagiere einen Trainer und bezahle im Voraus. Vereinbare die frühen Morgenstunden mit deinem Trainer im Voraus. Du wirst viel motivierter sein, aufzustehen und vor die Tür zu gehen, wenn Geld auf dem Spiel steht.

6. Beginne mit zwei Tagen Training pro Woche

Wenn du es nicht gewohnt bist, morgens zu trainieren, ist ein sanfter Einstieg vielleicht der beste Weg, es zur Gewohnheit werden zu lassen. Beginne mit zwei Tagen pro Woche, Ausgewogenheit ist alles.

Such dir die Tage aus, die am einfachsten zu bewältigen sind und wähle Vormittage, an denen du am Vorabend früh genug ins Bett kommen kannst. Wenn die Wochenenden für dich anstrengend sind, dann ist der Montag vielleicht nicht die beste Wahl.

7. Stelle sicher, dass du dich selbst belohnst

Eine gesunde Belohnung kann dich ermutigen, an deinen Zielen festzuhalten. Wenn du zum Beispiel dein morgendliches Training am Ende der Woche absolviert hast, wähle eine Belohnung für den Freitag. Vielleicht holst du dir einen Cappuccino in deinem Lieblingscafé oder gönnst dir eine andere Freude in deinem Alltag. Es liegt ganz an dir! Belohne dich selbst für deinen Fleiß und deine Disziplin.